· 

Weibermarkt 2019 - Wir sagen Danke

"Was für ein Ding haben wir da wieder gerockt"

Der Weibermarkt im Pfälzer Schloss am 06./07. April 2019 war ein phänomenaler Erfolg.

 

Wir haben unsere Spendeneinnahmen vom letzten Jahr noch mal toppen können. Wie viel genau wir durch den Verkauf der gespendeten, gut gebrauchten Kleidung gesammelt haben, werden wir in Kürze veröffentlichen. Seid gespannt, es ist eine unglaubliche Summe.

 

Die Anzahl der Helferinnen lag 2019 bei über 70. Ein absoluter Hammer, dass uns wieder so viele Frauen geholfen haben. Wir sind begeistert und möchten uns an dieser Stelle bedanken. 

 

Wir können nicht alle namentlich nennen, auch aus Sorge heraus, jemanden zu vergessen und hoffen, dass unsere Helferinnen und Helfer uns das verzeihen werden.

 

DANKE an die Frauen, die in den Vorbereitungswochen aktiv waren. Schon viele Wochen vor dem Weibermarkt wurde die Kleidung eingesammelt, gelagert, sortiert und für den Verkauf vorbereitet. Die Absprachen, wer wann wo ist und sich um was kümmert, liefen über die WhatsApp Gruppe „Weibermarkt die 5.“. 

DANKE an unsere WhatsApp-Gruppe-Frauen Doris, Elke, Cornelia, Christina, Pia und Ingeborg.

…. kurzfristig mal eben schnell zu "Eidmanns", weil eine größere Lieferung angekündigt war …

… warten auf die Kleidungs-Spenderinnen an den drei separaten Sammeltagen bei Eidmanns ….

… mit Heizofen im Gepäck bei "Eidmanns" nach Farben vorsortiert …

…. ganz kurz vorm "Eidmanns" gehalten und ein paar Säcke reingetragen ….

All‘ das und noch viel mehr haben unsere Helferinnen in den Vorbereitungswochen geleistet!

 

DANKE an Hans Goll, der uns das „Eidmanns“ bereits zum zweiten Mal als Lager- und Sortierräume zur Verfügung stellte.

 

DANKE an unsere Sammelstellen: Eichgrund Institut, Birgit Flach Haarkultur, Jungbrunnen Groß-Umstadt und Edeka Kampmann.

 

DANKE an Edeka Kampmann für die gefühlt 1000 leeren Bananenkisten, die wir zusammen mit den Bücherraben e.V. vom Bücherflohmarkt übernommen haben. DANKE an Cornelia für die Koordination und den unermüdlichen Einsatz.

 

DANKE an die vielen Frauen, die uns so wunderschöne Kleidung gespendet haben.

 

DANKE an diese Unternehmerinnen, die uns zum Teil neuwertige tolle Kleidung gespendet haben und Schaufensterpuppen: Mirja Sauerwein von der Stylefabrik43 in Dieburg, Nina Schwarz von First&Secondhand Rodgau, Doris Füßler vom Tausendfüßler Secondhand Umstadt, Rita Krampe-Balzer Designer-Kleidung Frankfurt, Daniela Hoaureau vom Designer Discounter in Umstadt und Andrea Scior-Brandl vom Second Hand Stoffwexel in Umstadt.

 

DANKE an Sabine Walther vom Blumenhaus Walther Habitzheim, für die Blumendeko.

 

DANKE an die vielen, vielen, vielen Kuchenbäckerinnen. DANKE an die Mütter, die Nachbarinnen, die Omas und Freundinnen, die alle zum Kuchenbacken angeheuert wurden. Das Kuchenbuffet war eine Augen- und Gaumenweide, und ist komplett verkauft worden.

 

DANKE an Edeka Kampmann für die großzügige Prosecco Spende.

 

DANKE an Herbert, Walter und den Cowboy, die zusammen mit Elke die unzähligen Säcke von "Eidmanns" am Donnerstag ins Pfälzer Schloss geschleppt hat. 

DANKE an den Mann, der spontan den schweren Spiegel ins Pfälzer Schloss geschleppt hat.

 

DANKE an TausendFüßler und TausendHände Doris – unsere gute Weibermarkt-Fee – für ihre Ruhe, ihre Organisation und Koordination, ihre Dekoideen und für ihre viele Freundinnen, die mitgeholfen haben. 

DANKE an Elke und Christina für ihren Überblick, ihre Organisation und für das kurzfristige und zuverlässige Einspringen in den Vorbereitungswochen, wenn viele Kleidungsspenden eingegangen sind.

 

DANKE an Andrea Balmerth vom ZIBB Groß-Umstadt, an Gisela Weber und Saskia von Määnder e.V. Darmstadt, an Ursula Pavez-Sandoval von Frauen helfen Frauen e.V. Dieburg und an Ute Schott von NotWaende Dieburg. DANKE für eure Kuchen, für eure großen Autos, für die Frauen, die Dienste übernommen haben. Und DANKE für das gute Netzwerk, das ist etwas ganz Besonderes, das wir sehr schätzen.

 

DANKE an Heike van Geldere und ihre Frauen von der Arbeitsgemeinschaft sozial demokratischer Frauen für die Hilfe bei den Diensten und beim Aufbau.

  

Es gab viel zu tun an der Kaffee- und Kuchentheke, an den Kassen und beim Aufräumen, Sortieren und Auffüllen zwischendurch. Frauen kamen früher und blieben länger, weil so viel zu tun war. Frauen sprangen kurzfristig ein, wenn Not war. „Ach, ich komm‘ dann nochmal, es hat total Spaß gemacht“. DANKE DANKE DANKE an alle unsere unzähligen, fleißigen und unermüdlichen Helferinnen, die wir namentlich gar nicht nennen können, weil es so viele waren. 

 

DANKE an Iram für das überraschende und sehr leckere indische Essen für die Helferinnen.

 

DANKE an die KüchenKönige von Dieburg, an Stefan Stapp, Tibor Szabó und Team. Euer Pasta-Food-Truck war eine absolute Bereicherung. Wir freuen uns sehr, dass ihr auch für 2020 wieder zugesagt habt, zu kommen.

 

DANKE an Steff Balonier für die Fotos, die bald auf unserer Webseite und in Facebook zu sehen sind.

 

 

DANKE an Traudel für die spontane Farb- und Stilberatung. Sie war viel länger, als geplant da, weil sie „Angst hatte, was zu verpassen“.

 

DANKE an Elke, unsere Elfe vom Boten, für das spontane Verteilen der Flyer auf dem Marktplatz und dafür, dass sie immer da war, wenn sie gebraucht wurde.

 

DANKE besonders auch an alle, die uns beim Abbauen am Sonntagabend geholfen haben.

DANKE an die Frauen, die beim Aufräumen und Putzen halfen und teilweise extra dafür noch mal kamen. 

DANKE an Sarah, Martin, Nick, Günter, Erich und Eric für den Transport der Kleiderständer in unseren Lagerraum nach Habitzheim. 

 

DANKE an Christine zu Löwenstein, die uns für das ganze Jahr einen Raum im Hofgut in Habitzheim als Lagerfläche für unsere Kleiderständer zur Verfügung gestellt hat.

 

Bei uns wird nichts weggeworfen und nichts zerschreddert. Besonders schöne und hochwertige Kleidung haben wir für 2020 eingelagert, die restliche Kleidung wird weiter verkauft. DANKE an die Kleiderkammer des Deutschen Roten Kreuzes in Dieburg. Super, dass sie direkt am Sonntagabend noch alle übrig gebliebene Kleidung abgeholt haben.

 

Und DANKE DANKE DANKE an die vielen Besucherinnen des Weibermarktes, die durch ihren Kauf so viel Geld gespendet haben. Wohin das Geld geht und wofür es verwendet wird, veröffentlichen wir in Kürze. 

 

Der nächste Weibermarkt kommt bestimmt!

WEIBERMARKT 2020

Am 28./29.03.2020, dieses Mal am gleichen Wochenende wie der Ostermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag.

 

And alle, die uns im nächsten Jahr helfen möchten:

Schickt eine Mail an info@nannas.de, wir nehmen euch in den Verteiler auf. 

Wir laden als Dankeschön einige Wochen nach dem Weibermarkt alle Helferinnen und Helfer zu unserer Weibermarkt-Tanz-Party ein.

  

Wir sind fix und fertisch und in großer Dankbarkeit und Freude über den tollen Erfolg und die großartige Unterstützung, die wir hatten, die Vorstandsfrauen der NANNAS Frauen-Stärken-Frauen e.V.

Birgit Flach (3. von links)

Marion Kampmann (4. von links)

Ellen Tarnow (2. von links)

Karen Husemann (1. von links)

Anja Gensler-Reeg (nicht im Bild)